Willkommen auf der Webseite von Naturheilpraktikerin Cornelia Rogge

Meine Naturheilpraxis finden Sie unter der Adresse:

Gneversdorfer Kamp 23 a

23570 Lübeck-Travemünde

Email: rogge@naturheilpraktikerin.eu

 

Vereinbaren Sie  Ihren persönlichen Gesprächstermin unter

Telefon Nr.: 04502 / 309293.

 

 

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist!

Meine Tätigkeitsschwerpunkte:

 

Pflanzenheilkunde                                                              Frühjahrs- und Herbstkuren

Steinheilkunde                                                                     Klangschalenmassage

Spagyrik:  Phylak, SOLUNA                                               Health-Kinesiologie

Aura-Soma                                                                           Schüßler-Salze / Bachblüten

 Ich berate gerne telefonisch...

 

die letzte Führung in 2020. Jetzt haben wir Hochsommer, die Heilpflanzen sind auf der Höhe ihrer Inhaltsstoffe, die zu dieser Jahreszeit blühen. Am 02.August ist traditionell das Schnitterfest, und am 15. August wird Mariä Himmerlfahrt gefeiert. Besonders an zweitem werden die Heilpflanzen, die als Wintervorrat gesammelt wurden, und zu einem Kräuterbuschen zusammengefügt, gesegnet. Am 8. September geht das Sammeljahr im Jahreszyklus für Blüten und Blätter zu Ende, dann folgt das der Früchte, wie Eichel, Kastanie, Bucheckern  ua.

 

14.August 2020: Hochsommer, die Heilpflanzen sind auf der Höhe ihres Wirkgrades, wie können wir die Zeit  rund um Maria Himmelfahrt für uns und den Wintervorrat nutzen.

€ 19,00 mit umfangreichem Skript.

Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5-7. 15.00Uhr

 

Ganz leicht zu erreichen. Bus mit der 30 oder 40. Die Priwallfähre nutzen, das fühlt sich schon für mich immer wie Urlaub an, am Rosenhof vorbei laufen, die 2. Straße rechts rein ist bereits der Fliegerweg. Also sehr leicht zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen. Von der Naturstation laufen wir zusammen aus los und gehen auf Entdeckungstour. Gutes Schuhwerk ist von Vorteil, etwas zu Trinken und  Regenzeug, damit es trocken bleibt

 

Das Ziel dieser Führung ist es in der Natur, die Heilpflanzen, die vor Ort sind erkennen, bennenen, unterscheiden und wissen wofür die eingesetzt werden können. Die Natur sieht zu jeder Jahreszeit ganz anderes aus.  Ständig verändert sich ihr Gesicht. Erst durch das jahreszeitliche beobachten, werden einzelne Heilpflanzen einem vertraut.  Ich erkläre wann, wo gesammelt  wie werden darf für den eigenen Bedarf. Es macht Sinn den Weg zu beschreiten, und die Veränderungen intensiv wahrzunehmen.
Zeit:                       ca. 2-3 Stunden
Kosten:                 19,00 € pro Person
                            

 

 

Aktuelles aus meiner Praxis:

Bei chronischen Erkrankungen, andauernder Erschöpfnung, Überforderung, immer wiederkehrende Infekte, nach Antibiotikagaben u.a. denken sie zusätzlich an naturheilkundlich Behandlung. Gerade JETZT  können wir selbst was tun, wie tgl vor dem Zähneputzen morgens Ölziehen mit einem Tropfen Oreganoöl eine viertel Stunde durch den Mund ziehen, es verbessert die "Lage"  im Mundraum. Als ein Beispiel von vielen, sprechen sie mich an... Ich selbst wende dies jetzt bewusst schon seit Februar fast durchgängig an. Anschließend unbedingt die nun milchige Masse ausspücken und nachspülen. Sie ist kontaminiert. Es gibt vieles unterstützend, begleitend, Lebensumstände verbesserndes zu tun, wie die heilpflanzliche und spagyrische Möglichkeit, die nahezu nebenwirkungsfrei ist. Mit meiner Begleitung können sie in ein neues Lebensgefühl kommen. Individuell wird ein Konzept für sie erarbeitet.  Ich wende  gerne das große Sprektrum der lebendigen Spagyrik  an.

Wie das Zähneputzen, können prophylaktisch sowie bei  bereits vorhandenen Krankheits-Geschehnissen einige einfache Dinge regelmäßig  ins Leben intregiert werden um den Status zu erhalten, der noch da ist oder ihn sogar zu verbessern, es ist ganz einfach, ich begleite Schritt für Schritt gerne ins neue Lebensgefühl. Was ohne Zweifel möglich ist. Ernährungstechnisch schaue ich ebenso hin, wo eventuell moduliert bzw. optimiert werden kann. Gutes/gesundes Essen ist auch Medizin. Nur der erste Schritt ist oft schwer, da stehe ich zur Seite... Passend zur Erkrankung/Befindlichkeit erhalten sie einen individuellen Ernährungsplan auf Wunsch und Empfehlungen, wo nachzupfeilen wäre. Das Gefühl, welche Nahrung gesund ist, ist oftmals durch die allgegenwärtige  moderne und schnelle Lebensweise abhanden gekommen. Hiebei unterstütze ich sie sehr gerne. In der aktuellen Zeit hält die Welt etwas den Atem an und vieles läuft etwas langsamer. Deutschland hat auf- und ausgeräumt. Da passierte viel unmerklich. Die Keller dürften alle bald aufgeräumt sein und die Schränke ebenfalls. Auf Geschafftes schauen, macht Freude und motiviert, sich an vermeindlich kompliziertere Themen zu wagen, wie schön selbst wieder oder erstmalig zu kochen, mit frischen Lebensmitteln, so weiss ich was ich da esse, schmecke, rieche,was oft nicht mehr der Fall war, und wo sich zu viel verstecktes  Fett und versteckter Zucker als Geschmacksträger einschlichen. Alle Sinne werden beim Kochen und dem Vorbereiten angesprochen und verbessern die eigene Stimmung sowie im besten Falle die Gesundheit. Der Sommer bietet eine Fülle an wundervollem frischem Obst und Gemüse. Da fällt es besonders leicht auf Fertigrpodukte, Konserven usw. zu verzichten. Probieren sie es aus....

Ich bin auch bei Instergram vertreten und gebe in loser Folge Tipps, was gerade in der Natur zu sehen ist und für den Eigenbedarf zum Beispiel zum entlastenden Tee, wie die traditionelle Blut- und Lympfreinigung im Frühling. Die Heilpflänzlich grüssen, wenn wir hinschauen auf unseren Wegen...wie Brennnessel, Löwenzahn, Gundermann und Taubnessel. Jetzt in dieser  Zeit des Hochsommers, da folgen Heilpflanzen, wie die wunderbare Goldrute, zur Durchspülung, der HARNWEGE EIN WEITERES MAL im Jahreszyklus, im frühen Frühjahr kennen wir das von Brennnessel und Löwenzahn. So kommen wir heilpflanzlich mit frischen Kräutern durchs Jahr und tuen prophylaktisch was für unsere Gesundheit, wo alle nun mit dem Gruss sagen, "BLEIBEN SIE GESUND". Das wünsche ich hiermit auch allen. Es gibt eine Fülle. Ich helfe sehr gerne dabei, die Reihenfolge festzulegen und zu ordnen.

 

 

 
     

 

 

 

 

 

 

Gundermann
Gundermann

Wie nahe uns das Gute und das Böse geht, das uns begegnet, hängt nicht vom Ausmaß ab, sondern von unserer Empfindsamkeit.


Notiz eines Unbekannten